Richtig Maßnehmen für Soutanen

Sie haben die Möglichkeit die Maße entweder direkt am Körper oder aber an einer passenden Soutane zu nehmen. Bei Ihrer Bestellung müssen Sie dann angeben, auf welche Weise Sie die Maße genommen haben.

Maßnehmen an passender Soutane Maßnehmen am Körper

Maßnehmen an einer Soutane

Maßnehmen am Körper
A Kragenweite Messen Sie die Kragenweite von der Mitte des Knopfes bis zur Mitte des Knopflochs. Legen Sie das Maßband um den Halsansatz (unterhalb des Kehlkopfes). Damit es nicht zu eng wird, sollten Sie den Zeigefinger zwischen das Maßband und den Hals legen. Im Idealfall sollten Sie die Kragenweite auf einem Collarhemd messen, damit es unter der Soutane passt.
B Schulterbreite Die einfache Entfernung von der Armlochnaht bis zur Armlochnaht. Messen Sie die einfache Breite zwischen den Schulterknochen.
C Brustumfang Die doppelte Entfernung zwischen den Kreuzungspunkten der Armlochnähte und der Seitennähte. Setzten Sie das Maßband unter den Achseln an und legen es um den Oberkörper herum. Es sollte jedoch nicht zu eng anliegen.
D Bauchumfang Die doppelte Entfernung zwischen den Seitennähten (gemessen ca. 20-25 cm unter dem Kreuzungspunkt der Armlochnaht und der Seitennaht). Setzten Sie das Maßband an der Bauchnabelhöhe an und legen es um den Körper herum. Es sollte jedoch nicht zu eng anliegen.
E Ärmellänge Gemessen von der Armlochnaht entlang des Ärmels bis zur Ärmelendkante. Legen Sie das Maßband am Schulterende an und messen bei etwas angewinckeltem Arm die Länge bis zur Mitte des Handrückens.
F Soutanenlänge Gemessen von der Kragennahmt entlang des Rückens bis zum Saum der Soutane. Gemessen am Rücken vom Halsansatz bis zum gewünschten Saum der Soutane. Wenn Sie die Soutane mit Zingulum tragen werden, wird sie sich etwas hochziehen. Für diesen Fall sollten Sie 4-5 cm Puffer einrechnen. Maximal jedoch so viel, dass die Soutane ohne Zingulum nicht auf dem Boden aufliegt.

Sollten Sie noch weitere Fragen zum Maßnehmen haben, schreiben Sie uns eine Nachricht.